• Sauervernetzender Silikon-Fugendichtstoff in Spitzenqualität.
  • Für die elastische Verfugung im gesamten Sanitärbereich, in der Küche, in der Außenanwendung. Auch für Acrylwannen.
  • Ausgerüstet mit neuer Silberformel gegen Bakterien und Pilze.
  • Im ausgehärteten Zustand lebensmittelrechtlich und ökologisch unbedenklich (Prüfzeichen ISEGA).
  • Sehr emissionsarm (EMICODE EC 1PLUS).
  • Bleibt auf Dauer elastisch.
  • Kälteflexibel, temperaturbeständig bis 190 °C und UV-beständig.
  • Mit seidenmatter Oberfläche.
  • In 4 Farbtönen der Sanitärkeramik.

SCHIMMEL-STOPPER-SILICON

Spitzen-Dichtstoff mit wirkaktiver Silberformel für den elastischen Fugenverschluss mit Langzeitschutz gegen Schimmel.

Film ansehen
SCHIMMEL-STOPPER-SILICON
Auswahl merken
online bestellen
*Die hier abgebildeten Farbtöne können vom Original abweichen.
  • Produktleistung
    • Sauervernetzender Silikon-Fugendichtstoff in Spitzenqualität.
    • Für die elastische Verfugung im gesamten Sanitärbereich, in der Küche, in der Außenanwendung. Auch für Acrylwannen.
    • Ausgerüstet mit neuer Silberformel gegen Bakterien und Pilze.
    • Im ausgehärteten Zustand lebensmittelrechtlich und ökologisch unbedenklich (Prüfzeichen ISEGA).
    • Sehr emissionsarm (EMICODE EC 1PLUS).
    • Bleibt auf Dauer elastisch.
    • Kälteflexibel, temperaturbeständig bis 190 °C und UV-beständig.
    • Mit seidenmatter Oberfläche.
    • In 4 Farbtönen der Sanitärkeramik.
  • Anwendungen

    Zum Abdichten von

    1. Anschluss-, Bewegungs- und Eckfugen in Bad, Dusche, WC. z. B. an Wannen, Waschbecken und anderen Sanitärobjekten.
    2. Anschlussfugen in Küchen, z. B. an Spülbecken, Küchenarbeitsplatten, Fliesenschilden.

    Innen und außen. Auch unter Wasser.

  • Untergründe und Vorbereitung
    Geeignet Acryl, Aluminium (eloxiert), Anstriche (festhaftend, durchgetrocknet, mind. 28 Tage alt; Dispersionsfarben, Acryllacke, Lasuren), Beton, Edelstahl, Emaille, Fliesen, Glas, Holz (roh), Keramik, Mauerwerk (Kalksandstein-, Ziegel-, Klinker-), Porzellan, Putz, Polycarbonat (innen).
    Nicht geeignet blankes Aluminium, Blei, Eisen, Zink, Bitumen, Naturstein, PVC.
    Beschaffenheit tragfähig, sauber, trocken, fettfrei.
    Vorbereitung <ul><li> Fugenränder mit Klebeband abkleben. Tiefe Fugen mit Polyethylen-Rundschnur so hinterstopfen, dass folgende Verhältnisse von Fugenbreite zu Fugentiefe resultieren: bei schmalen Fugen 1 : 1, bei breiten Fugen 2 : 1.</li><li> Fugenbreite so bemessen, dass Bewegungen der angrenzenden Bauteile (Dehnung und Stauchung) aufgenommen werden können, und die Dauerdehnfähigkeit von 25 % nicht überschritten wird.</li><li>Im Innenbereich sollten die Fugenbreiten mind. 5 mm, im Außenbereich mind. 10 mm betragen.</li><li>Acryl, Polycarbonat und kunststoffbeschichtete Spanplatten anschleifen.</li><li>Acryl, Glas und Metalle mit Spiritus entfetten.</li><li>Innen/außen (je nach Eignung des Baustoffes) und in Feuchträumen: Acryl, Beton, Putz, Mauerwerk, Spanplatten mit VORANSTRICH FÜR SILICON VORANSTRICH FÜR SILICON vorstreichen.</li><li> Ggf. alte, pilzbelastete Silicon-Dichtstoffe durch Herausschneiden und Behandlung mit SILICON-ENTFERNER SILICON-ENTFERNER entfernen und zur Vorbeugung erneuten Pilzbefalls Untergrund mit chlorfreiem Pilzvernichter behandeln </ul>
  • Verarbeitung

    Vor dem elastischen Abdichten Fugenränder mit Klebeband abkleben.

    Düsenspitze schräg (entsprechend der Fugenbreite) und Kartuschenspitze abschneiden.

    Silikon mit AUSPRESSPISTOLE AUSPRESSPISTOLE satt in die Fuge ausspritzen.

    Innerhalb 20 Minuten mit FUGENGLÄTTER FUGENGLÄTTER (angefeuchtet mit SILICONGLÄTTMITTEL SILICONGLÄTTMITTEL ) abziehen. Klebeband abziehen, Fugenränder nachglätten.

  • Download Datenblätter
Nach oben