• Zweikomponentiges, gießfähiges Reaktionsharz.
  • Einfach und ohne zusätzliches Werkzeug zu mischen und zu dosieren.
  • Schnell erhärtend und hoch belastbar.
  • Schleifbar.
  • Schließt Risse kraftschlüssig.
  • Auch für Heizestriche geeignet.
  • Mit 20 Wellenverbindern.
  • Geruchsarm.

2K-RISSVERGUSSHARZ

Zum Schließen von Rissen in Estrichen.

Film ansehen
Hinweis zum Datenschutz: Mit Klick auf den Button werden Inhalte von YouTube geladen und ggf persönliche Daten an youtube.com übermittelt.
2K-RISSVERGUSSHARZ
Auswahl merken
online bestellen
  • Produktleistung
    • Zweikomponentiges, gießfähiges Reaktionsharz.
    • Einfach und ohne zusätzliches Werkzeug zu mischen und zu dosieren.
    • Schnell erhärtend und hoch belastbar.
    • Schleifbar.
    • Schließt Risse kraftschlüssig.
    • Auch für Heizestriche geeignet.
    • Mit 20 Wellenverbindern.
    • Geruchsarm.
  • Anwendungen

    Für Bodenanwendungen im Innenbereich
    1. Zum kraftschlüssigen Vergießen von Rissen und Fugen in Estrichen.
    2. Zum Kleben von Natur-, Betonwerkstein und Keramik.
    3. Zum Kleben von Metallprofilen.

  • Untergründe und Vorbereitung
    Geeignet Beton, Zementestrich (auch als Heizestrich), Calciumsulfatestrich, Gussasphalt, Natur-, Betonwerkstein und Terrazzo.
    Beschaffenheit Ausreichend erhärtet und fest, trocken, biegesteif, tragfähig, sauber, frei von trennenden Verunreinigungen, z. B. Bitumen, Öle, Fette, Sinterschichten und Anstrichen.
    Vorbereitung Risse keilförmig öffnen (2–5 mm breit und ca. 2 cm tief, mindestens jedoch die halbe Estrichtiefe). Etwa alle 40 cm quer zum Riss einschneiden (min. 1 cm tief, 5 mm breit und 9 cm lang). Staub aussaugen. Wellenverbinder einlegen.
  • Verarbeitung

    Rissverschluss: Beim Anmischen und Verarbeiten die beigefügten Handschuhe und eine Schutzbrille tragen. Komponente B in Komponente A gießen. Bei Teilmengen ein  Mischverhältnis von 1 : 1 Volumenteile einhalten. Flasche schließen und 15 Sekunden lang kräftig schütteln bis ein gleichmäßig gelblicher Farbton entsteht. Die Spitze der Flasche abschneiden und die frische Mischung in die Fugen einfüllen. Überschüssiges 2K-RISSVERGUSSHARZ sofort mit einer Kelle oberflächenbündig abziehen. Frisches 2K-RISSVERGUSSHARZ mit Quarzsand abstreuen. Restlichen Sand nach Aushärtung abfegen.


    Klebearbeiten: 2K-RISSVERGUSSHARZ mit geeignetem Zahnspachtel auf den Untergrund auftragen. Teile sofort zusammenfügen und bis zur vollständigen Erhärtung fixieren. Austretendes Harz sofort entfernen. Eine pastöse Konsistenz des Gießharzes kann  wünschenswert sein. In diesem Fall 2K-RISSVERGUSSHARZ einfach nach dem Anmischen
    kurze Zeit stehen lassen. Innerhalb weniger Minuten steigt die Viskosität an und erreicht eine für Klebearbeiten optimale Konsistenz.

  • Download Datenblätter
Nach oben