Dekorativ verputzen.
+ Tipps und Tricks

Dekorativ verputzen.

Dekorputze bieten unendliche Gestaltungsmöglichkeiten in Sachen Farbe und Struktur.
Bei der Gestaltung von verputzten Wänden in Wohnräumen, z.B. an Kaminschürzen oder an verputzten Außenfassaden sind nahezu keine Grenzen gesetzt.

Zunächst sorgt WEISSES HAUS VORANSTRICH FÜR REIBEPUTZE WEISSES HAUS VORANSTRICH FÜR REIBEPUTZE dafür, dass dunkle Untergründe heller und glatte griffiger werden. Nach der Grundierung WEISSES HAUS REIBEPUTZ INNEN oder WEISSES HAUS REIBEPUTZ AUSSEN - je nach Anwendungsbereich – mit einem Stahlglätter aufziehen und die Fläche mit einem Kunststoffglätter strukturieren.

Unterschiedliche Farben und Strukturrichtungen sorgen für eine unglaubliche Wandlungs- und Anpassungsfähigkeit der Dekorputze. Eine weitere Art der dekorativen Wandgestaltung ist das Auftragen von WEISSES HAUS KUNSTHARZ-ROLLPUTZ. Nach einer einfachen Grundierung mit BESTE BASIS wird hier eine flächendeckende Schicht einfach aufgerollt. Je nach verwendeter Rolle ergeben sich unterschiedliche Strukturen, z.B. feine mit einer Lammfellrolle, grobe mit einer Strukturrolle. So wird’s bunter: Entweder den Putz mit max. 2 % Volltonfarbe abtönen oder nach dem Auftrag mit Farbe überstreichen.

Mit Nikotin kontaminierte Untergründe oder Spanplatten können nach dem Voranstrich mit WEISSES HAUS SPERRGRUND WEISSES HAUS SPERRGRUND dekorativ verputzt werden.

Schritt für Schritt

1

WEISSES HAUS VORANSTRICH wird mit Quast vollflächig aufgetragen.

2

Aus dem Eimer wird WEISSES HAUS REIBEPUTZ INNEN auf den Edelstahlglätter gegeben. Die steil aufgestellte Kelle sorgt für den fachgerechten Putzauftrag.

3

1
2
3

Treue Helfer

Was du dazu brauchst, haben wir parat!
Nach oben