Glasmosaik verlegen.
+ Tipps und Tricks

Glasmosaik verlegen.

Glasmosaik und Glasfliesen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit und liegen beim Neu- und Umbau voll im Trend.

Die Verarbeitung ist jedoch nicht ganz unproblematisch und erfordert den Einsatz spezieller Produkte. Denn konventioneller Fliesenkleber haftet nicht ausreichend und verursacht den sogenannten "Schatteneffekt/Grauschleier".

Außerdem ist die Verwendung eines flexiblen Klebers zwingend erforderlich, da Glas keinerlei Schwingungen aus dem Untergrund ausgleichen kann. GLASMOSAIK-KLEBER GLASMOSAIK-KLEBER ist ein Spezialkleber, der diesen speziellen Anforderungen gerecht wird.

So geht's

DICHTUNGSBAND DICHTUNGSBAND zum begrenzen des Klebstoffbettes verwenden. GLASMOSAIK-KLEBER GLASMOSAIK-KLEBER mit Glättkelle dünn als Kontaktschicht auf den Untergrund aufkratzen. Dann in dickerer Schicht aufziehen und mit Zahnkelle gleichmäßig durchkämmen. Mosaiktafel-Elemente innerhalb 15 Minuten in das Klebstoffbett einlegen. Gleichmäßig mit Moosgummibrett andrücken. In die Fugen aufgestiegenen Klebstoff im frischen Zustand entfernen. Nach 3 Stunden kann mit SICHERHEITSFUGE FLEXIBEL SICHERHEITSFUGE FLEXIBEL verfugt werden.

Schritt für Schritt

1

Renovierung einer Küche: an der Wand soll ein modernes Fliesenschild aus Glasmosaik entstehen. Zuerst die Höhenlage des zukünftigen Fliesenschildes anzeichnen.

2

Die Außenmaße des Fliesenschildes markieren. Wir verwenden hier einen Winkellaser. Wasserwaage oder Richtscheit als Alternative einsetzen.

3

Um ein exaktes Klebstoffbett zu erhalten, begrenzen wir das Feld mit einem Klebeband.

4

Beutelinhalt (5 kg) in 1,3 l sauberes Wasser einrühren.

5

Nach 5 Minuten nochmals durchrühren. Nur so viel Material anmischen wie innerhalb 30 Minuten verarbeitet werden kann.

6

Zur optimalen Verklebung werden Klebstoffe erst sehr dünn (ohne Zahnung) aufgekratzt. Dann in dickerer Schicht aufziehen und sofort mit der Zahnungsseite gleichmäßig durchkämmen (Neigungswinkel 45-60°).

7

Im frischen Zustand des Klebstoffes vorsichtig das Klebeband abziehen.

8

Erste Mosaiktafel – hier Matte mit rückseitigem Gitternetz – schnellst möglich genau ansetzen und leicht fixieren.

9

10

Mit Hilfe eines Moosgummibrettes werden die Mosaiktafeln gleichmäßig angedrückt. In die Fugen aufgestiegenen Klebstoff im frischen Zustand entfernen.

11

Ca. 3 Stunden nach der Verklebung kann bereits ausgefugt werden. Fugenmörtel, z.B. UNIVERSAL-FUGE FLEXIBEL UNIVERSAL-FUGE FLEXIBEL , mit einem weichen Epoxid-Einfugbrett diagonal zur Fugenrichtung einschlämmen.

12

Nach Ansteifen des Fugenmörtels wird die Fugenoberfläche zunächst mit angefeuchtetem Schwamm egalisiert (bügeln). Die Reinigung der Fliesenoberfläche erfolgt nach erneuter Wartezeit ebenfalls mit dem Schwamm.

13

Letzte Mörtelschleier können mit einem weichen Tuch wegpoliert werden.

14

Das Ergebnis: eine Küche mit modernem Fliesenschild aus Glasmosaik ohne Verlust der Farbbrillanz von Glasfliesen.

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14

Treue Helfer

Was du dazu brauchst, haben wir parat!
Nach oben